Allianz Real Estate und Immobilienentwickler VGP gründen Joint-Venture mit einem Volumen von über 500 Millionen Euro

München/Zele(Belgien), 01.03.2016

Allianz Real Estate und die europaweit tätige Immobiliengruppe VGP haben sich auf die Gründung eines 50:50 Joint-Ventures mit einem gesamten Transaktionswert von über 500 Millionen Euro geeinigt.

In dem Joint-Venture werden die Vermögenswerte der von VGP entwickelten Projekte in Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Ungarn gebündelt. Das auf Logistik- und Industrieimmobilien ausgerichtete Portfolio soll in den kommenden Jahren deutlich ausgebaut werden. Das Joint-Venture wird exklusiv von VGP entwickelte Projekte erwerben. 

Markiert mit:

Nord- und Mitteleuropa

Presse Kontakt

Phillip Lee
Phillip Lee
Senior Marketing & Communications Manager