Allianz Real Estate und Aviva Investors entwickeln gemeinsam zwei erstklassige Büroimmobilien in London

München / London, 28.02.2022

Allianz Real Estate hat ein Joint Venture zwischen der Allianz und Aviva Investors, dem globalen Asset-Management-Unternehmen von Aviva, gegründet, um zwei erstklassige Bürogebäude in der Londoner Innenstadt zu entwickeln. Allianz Real Estate handelt im Namen mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe.

Die Gebäude - 1 Liverpool Street und 101 Moorgate Street - haben einen Bruttoentwicklungswert (GDV) von rund 600 Millionen Euro (500 Millionen Pfund) und befinden sich an beiden Eingängen des Bahnhofknotens Liverpool Street in der Londoner Innenstadt und sollen bis zum 4. Quartal 2024 fertiggestellt werden.

1 Liverpool Street wird rund 16.000 m² und 101 Moorgate Street 6.700 m² moderne Büroflächen bieten. Die Grundstücke sind im Rahmen von langfristigen Mietverträgen mit der Regierungsbehörde Transport for London (TfL) gesichert. Aviva Investors schloss ursprünglich im Jahr 2019 einen Entwicklungsvertrag mit TfL ab, um die gemischt genutzten Einzelhandels- und Bürogebäude zu bauen. Das Unternehmen wird als Entwicklungsmanager für den Bau der beiden Gebäude verantwortlich sein.

Jedes der Gebäude wird den Dekarbonisierungspfad des Carbon Risk Real Estate Monitor (CRREM) erfüllen, mit der EU-Taxonomie konform sein und das Ziel verfolgen, die Green Building Certification BREEAM mit dem Status 'Outstanding' zu erreichen. Allianz Real Estate ist Teil der Net Zero Asset Owner Alliance und hat sich zum Ziel gesetzt, die Kohlendioxidemissionen in ihrem gesamten Portfolio bis 2025 um 25% zu reduzieren und bis 2050 kohlenstofffrei zu sein. Letztes Jahr hat Aviva Investors einen Net Zero Pathway veröffentlicht, in dem beschrieben wird, wie das Unternehmen bis 2040 für seine gesamte Real-Assets-Plattform Netto-Null-Emissionen erreichen will.

London ist zu einem wichtigen Wachstumsfaktor für Allianz Real Estate geworden. Die Stadt belegte in ihrem Bericht über den europäischen Büromarkt Cities That Work 2021 den ersten Platz. Trotz der Auswirkungen des Brexit lag sie in der Analyse deutlich vorn und belegte den ersten Platz beim Status als Weltstadt und beim Arbeitskräftepotential.

Zu den wichtigsten Bürotransaktionen, die Allianz Real Estate in den letzten 12 Monaten in London getätigt hat, gehören die erste Investition im West End durch eine 75%ige Beteiligung an einem Portfolio von drei Gebäuden im Besitz von British Land für 450 Millionen Euro sowie die Entwicklung von Stonecutter Court in Farringdon, einem 13-stöckigen, 23.000 m² großen Spitzenobjekt, in einem Joint Venture mit Ivanhoé Cambridge.

Allianz Real Estate ist der Ansicht, dass erstklassige Büroimmobilien in Tier-1-Städten wie London auch in einer Post-Covid-Welt weiterhin sehr gefragt sein werden, auch wenn die Gebäude eine stärker technologieorientierte und ESG-bezogene Mietermentalität widerspiegeln müssen. Der Bürosektor machte Ende Dezember 2021 51% der AUM des Unternehmens aus, d.h. 42,4 Milliarden Euro, wobei die europäische Allokation bei 31,3 Milliarden Euro lag.

 

Kari Pitkin, Head of Business Development, Allianz Real Estate

Kari Pitkin, Head of Business Development, Allianz Real Estate

Kari Pitkin, Head of Business Development Europe bei Allianz Real Estate, sagt: "London ist eine der dynamischsten Städte der Welt und einer der wichtigsten Büromärkte. Mit diesen Entwicklungen entstehen zwei herausragende Bürogebäude in London. Wir haben die Mikrostandorte in der Londoner City mit direktem Zugang zum Verkehrsknotenpunkt strategisch ausgewählt, da wir unser Londoner Büroportfolio weiter ausbauen."

 

Nicole Pötsch, Head of Investment and Strategic Development für Nord- und Zentraleuropa bei Allianz Real Estate

Nicole Pötsch, Head of Investment and Strategic Development für Nord- und Zentraleuropa bei Allianz Real Estate

Nicole Pötsch, Head of Investment and Strategic Development für Nord- und Zentraleuropa bei Allianz Real Estate, sagt: "Aviva Investors ist ein gleichgesinnter, langfristiger Investor mit einer starken Erfolgsbilanz in der Gebäudeentwicklung und wir freuen uns, mit ihnen an diesem wichtigen Projekt zusammenzuarbeiten. In enger Zusammenarbeit mit Aviva Investors waren wir in der Lage, das ESG-Profil beider Gebäude bereits in einem sehr frühen Stadium zu optimieren. Dabei haben wir uns auf die zugrunde liegenden Faktoren wie Technologie, Energieverbrauch und die 'intelligenten' Aspekte jedes Objekts konzentriert, damit sie den neuen Anforderungen der Mieter gerecht werden."

 

James Stevens, Head of Real Estate Investment bei Aviva Investors, sagt: "Der Umfang der Entwicklung, die wir in der Liverpool Street und in Moorgate vornehmen, ist ein Zeichen unseres anhaltenden Engagements für die Stadt und ihrer langfristigen Perspektiven. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Allianz Real Estate, einem Unternehmen, das sowohl unsere Investitionsphilosophie als auch unseren Fokus auf Nachhaltigkeit teilt. Diese gemeinsame Investition wird ein hervorragendes Praxisbeispiel für unsere Entwicklungsstrategie sein. Wir haben uns strenge Nachhaltigkeitsziele gesetzt, die darauf abzielen, den laufenden Energiebedarf durch die Verwendung effizienter Materialien und spezifischer Leistungsziele zu senken. Dies wird dafür sorgen, dass die Gebäude 1 Liverpool Street und 101 Moorgate für ihre Mieter von höchster Qualität sind und den Weg in eine kohlenstoffärmere Zukunft weiter ebnen."

Markiert mit:

Global Nord- und Mitteleuropa Spotlight Nord- und Mitteleuropa

Presse Kontakt

Phillip Lee
Phillip Lee
Senior Marketing & Communications Manager