Allianz refinanziert Westfield Centro in Deutschland mit 400 Mio. EUR und erreicht damit ein Rekordhalbjahr 2022 für ihr europäisches Kreditgeschäft

Munich | Paris, 18.07.2022

Die Allianz Real Estate hat im Namen mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe und institutioneller Co-Investoren einen nachhaltigkeitsorientierten Kredit in Höhe von 400 Millionen Euro für die Refinanzierung des bekannten Einkaufszentrums Westfield Centro in Oberhausen, Deutschland, bereitgestellt.

Bild: Unibail Radmco Westfield

Die Finanzierung, die durch weitere 300-Millionen-Euro von Mitfinanzierter und Vermittler Helaba auf insgesamt 700 Millionen Euros ergänzt wurde, erhöht den Gesamtbetrag, den das European Debt Team der Allianz Real Estate im ersten Halbjahr 2022 vergeben hat, auf 1,8 Milliarden Euro. Dies ist das bisher höchste Kreditvolumen des Unternehmens im ersten Halbjahr.

Das Westfield Centro liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens mit einem Einzugsgebiet von 3,5 Millionen Einwohnern, die innerhalb von 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen sind, und ist eines der Top-Einkaufs- und Freizeitziele in Deutschland. Es hat eine Fläche von mehr als 240.000 Quadratmetern und ist mit BREEAM In-Use Excellent zertifiziert.

Das Center, das sich im Besitz des in Paris ansässigen Unternehmens Unibail-Rodamco-Westfield (URW) und Canadian Pension Plan Investment Board (CPP Investments) befindet und aufgrund seiner Marktposition eine hervorragende Widerstandsfähigkeit während der Pandemie zeigte, ist das einzige bestehende Objekt der Marke Westfield in Deutschland.

Allianz Real Estate verzeichnete in der ersten Hälfte des Jahres 2022 eine starke Nachfrage nach Krediten in Europa. Zu den Abschlüssen gehören 90 % einer Refinanzierungsvereinbarung in Höhe von 301 Mio. EUR an Intospace für sechs Logistikobjekte in den Niederlanden und 200 Mio. GBP (232 Mio. EUR) an ein Konsortium von vier Sponsoren zur Realisierung der Entwicklung von 105 Victoria Street in London.

Die Finanzierung für das Westfield Centro ist eine von drei Transaktionen im Einzelhandelssektor, die allein im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen wurden. Die beiden anderen - eine in den Niederlanden und eine in Frankreich - haben einen Gesamtwert von 430 Millionen Euro.

Insgesamt verfügt Allianz Real Estate zum 31. März 2022 über 11,7 Milliarden Euro an europäischen Kreditvermögen.

Debora Sobel, Head of European Debt Origination - München, Allianz Real Estate

Debora Sobel, Head of European Debt Origination - München, Allianz Real Estate

Debora Sobel, Head of European Debt Origination - München, Allianz Real Estate, sagte: "Mit der Refinanzierung des Centro für URW, einem der führenden Akteure im europäischen Prime-Retail-Geschäft, und CPP Investments runden wir ein starkes erstes Halbjahr 2022 ab und zeigen erneut die Führungsrolle der Allianz Real Estate bei europäischen Immobilienkrediten. Unsere Strategie ist es, mit unseren Kreditnehmern zusammenzuarbeiten, um sie bei der Optimierung ihrer Kapitalstruktur, der Schaffung langfristiger Werte und der Realisierung von Wachstumschancen in allen Sektoren zu unterstützen."

Markiert mit:

European Debt European Debt Spotlight Global

Presse Kontakt

Paula Eirich
Paula Eirich
PR Manager